fettverbrennung Joggen oder Radfahren

Fettverbrennung – Joggen oder Radfahren?

Radfahren und Laufen gehören zu den beiden beliebtesten Fitnessaktivitäten weltweit. Weit mehr als eine halbe Million begeisterte Radfahrer nahmen in der Saison 2019 an Radsportveranstaltungen teil. Noch beeindruckender ist die Zahl von über einer Millionen Menschen, die im selben Jahr laufen gingen. Das zeigt uns, dass Radfahren und Laufen die wohl beliebtesten Sportarten sind um die Fitness zu steigern und um Gewicht zu verlieren. Es stellt sich also für viele die Frage: Mit welcher Sportart steigere ich effektiver meine Fettverbrennung – Joggen oder Radfahren?

Da die meisten Menschen jedoch nicht nur etwas weniger Gewicht auf die Waage bringen möchten sondern gezielt Bauchfett verbrennen wollen, wird in diesem Artikel die Entscheidung zwischen Radfahren und Joggen zum Abbau von Bauchfett erörtert.

Wir helfen Ihnen auch bei der Entscheidung, ob Sie mit dem Radfahren oder einem Laufprogramm beginnen sollten, um am Bauch abzunehmen. Lesen Sie daher weiter und erfahren Sie mehr.

Fettverbrennung Joggen oder Radfahren
Fettverbrennung Joggen oder Radfahren

Fettverbrennung – Joggen oder Radfahren, welche Sportart ist effektiver?

Im Laufe der Jahre gab es viele Debatten über Joggen oder Radfahren zur Gewichtsabnahme. Manche Menschen schwören darauf, dass sie durch Radfahren mehr Gewicht verlieren, während andere durch Laufen eine große Gewichtsabnahme erfahren.

Es lässt sich jedoch nicht leugnen, dass sowohl das Laufen als auch das Radfahren eine großartige Möglichkeit sind, um Gewicht zu verlieren, insbesondere Bauchfett, aber welche ist die beste?

Wenn man Radfahren und Laufen über die gleiche Dauer vergleicht, verbrennt man beim Laufen mehr Kalorien. Das liegt daran, dass beim Laufen mehr Muskelgruppen beansprucht werden und sich die Körpertemperatur stärker erhöht als beim Radfahren.

Es ist wichtig zu wissen, dass der Kalorienverbrauch beim Laufen und Radfahren von der Intensität und der Dauer der Bewegung abhängt. Obwohl beim Laufen mehr Kalorien verbrannt werden als beim Radfahren, können die meisten Menschen länger Rad fahren als laufen.

Das liegt daran, dass Radfahren für den Körper viel schonender ist als Laufen. Das bedeutet auch, dass die meisten Menschen anfangs mehr Kalorien beim Radfahren als beim Laufen verbrennen. Wenn sie jedoch fitter werden, können sie länger laufen und verbrennen dann wiederum mehr Kalorien.

Anzeige:

Fettverbrennung erst nach 30 Minuten

Die beste Fettverbrennung: MyFitCoach steuert dein Training mit einer künstlichen Intelligenz. Absolut einzigartig!

Die Entscheidung für eine bessere Fettverbrennung – Joggen oder Radfahren?

Wenn Sie sich für das Joggen oder das Radfahren entscheiden müssten, um Bauchfett zu verlieren, sollten Sie immer das Joggen wählen. Warum? Weil beim Laufen mehr Muskeln im Körper arbeiten als beim Radfahren.

Ihre Bauchmuskeln arbeiten viel mehr, um den Körper unter Belastung zu stabilisieren, als beim Radfahren. Wenn Sie das mit der erhöhten Kalorienverbrennung kombinieren, ist es wahrscheinlicher, dass Sie beim Laufen mehr Gewicht verlieren als beim Radfahren.

Das heißt aber nicht, dass man beim Radfahren nicht auch am Bauch abnehmen kann. Radfahren und andere Sportarten wie Rudern, Schwimmen und Fitnesskurse sind allesamt großartige Möglichkeiten, um Bauchfett abzubauen.

Aber letztendlich ist die Übung, die Ihnen am meisten Spaß macht, auch die, die Sie am meisten trainieren werden. Das bedeutet, dass diese Sportart dann am Ende auch das meiste Fett in der Bauchregion verbrennt.

Welche Sportart ist die effektivste bei der Fettverbrennung?

Es gibt viele verschiedene Formen von Sport, nicht nur Joggen und Radfahren. Abgesehen vom Radfahren und Laufen, welche Übung verbrennt am meisten Bauchfett?

Sportarten wie schnelles Gehen, Rudern, Schwimmen, Fitnesskurse, Tanzen, Badminton und Tennis sind allesamt großartige Übungen, um den Fettabbau am Bauch zu fördern.

Da es sich dabei in erster Linie um aerobe Sportarten handelt, verbringen die meisten Menschen mehr als 30 Minuten mit ihnen.

Man kann also davon ausgehen, dass man mehr Gewicht verliert, als wenn man beispielsweise Gewichte hebt. Am meisten Bauchfett verbrennt jedoch die Übung, bei der der ganze Körper über einen längeren Zeitraum hinweg beansprucht wird. Dazu gehören:

  • Skifahren, v.a. Skilanglauf
  • Laufen, Joggen
  • Schwimmen
  • Rudern
  • Tanzen
  • Squash

Dies sind im Allgemeinen die effektivsten Sportarten, die in Verbindung mit der richtigen Ernährung dazu beitragen, den Bauch abzuflachen.

Denken Sie daran, dass Sie sich keine Hoffnungen machen sollten, dass 30 Minuten pro Tag ausreichen, um das zusätzliche Gewicht am Bauch zu verlieren. Die Ernährung spielt eine wichtige Rolle bei der Gewichtsabnahme, und wenn Sie nicht auf Ihre Ernährung achten, werden Sie keine Ergebnisse sehen.

Wenn Sie abnehmen wollen, ist es außerdem wichtig, dass Sie Ihre wöchentliche Trainingsdauer erhöhen. Dadurch wird verhindert, dass der Körper effizienter wird und bei gleicher Trainingsdauer weniger Kalorien verbrennt.

Anzeige:

Fettverbrennung erst nach 30 Minuten

Die beste Fettverbrennung: MyFitCoach steuert dein Training mit einer künstlichen Intelligenz. Absolut einzigartig!

Fettverbrennung und Radfahren. Was Sie dazu wissen sollten.

WENN es Ihr Ziel ist, durch Radfahren Bauchfett zu verlieren, gibt es ein paar Tipps, die Ihnen dabei helfen können.

Erstens: Da beim Radfahren nicht so viele Kalorien verbrannt werden wie bei anderen Sportarten, ist es wichtig, mehr Zeit auf dem Rad einzuplanen als beim Laufen.

Zweitens: Variieren Sie Ihr Training, indem Sie HIIT (hochintensives Intervalltraining) machen, damit Ihre Körpermitte härter arbeitet und Sie mehr Kalorien verbrennen. Wenn Sie sich auf HIIT konzentrieren, ist es jedoch wichtig, dass Sie genügend Zeit einplanen. Das bedeutet, dass die Aufwärm- und Cool-Down-Phasen verlängert werden müssen.

Ein weiterer Tipp für Radfahrer, die Bauchfett verlieren wollen, ist, mehr Zeit mit Bergfahrten zu verbringen. Das Radfahren in den Bergen hilft Ihnen, mehr Muskeln zu aktivieren, da Sie bei einem Anstieg aufstehen und so den Körper mehr beanspruchen als in der Ebene.

Außerdem werden dabei mehr Kalorien verbrannt als beim Fahren in der Ebene, da die benötigte Kraft viel größer ist.

Und schließlich sollten Sie Ihr Training variieren. Das bedeutet, dass Sie einen Tag in der Woche mit HIIT-Training verbringen, einen anderen Tag mit einer hügeligen Fahrt und einen weiteren mit einer langen Fahrt.

Auf diese Weise können Sie nicht nur Bauchfett verlieren, sondern auch Ihre Fitness beim Radfahren verbessern.

Mein Tipp für eine optimale Fettverbrennung: Sport und eine gezielte Ernährung:

fettverbrennungsofen robert paulus
Fettverbrennung Joggen oder Radfahren?
Es gibt eine geniale Lösung: Diese 7 Geheimnisse verrät dir sonst niemand!
Kostenloser Download!


Quelle dieser Informationen: https://sportcoaching.co.nz/